• Deutsch
  • English
  • Français

Blauregen 'Prolific'

DIE Spitzensorte für Fassaden! 'Prolific' bedeutet "produktiv" bezüglich der Blütenbildung... Blüht vor dem Laub-Austrieb, das heißt zur Blühzeit sind kaum grüne Farbtöne sichtbar. Auch die sommerliche Nachblüte ist kräftig. Die etwas spitzen Blütentrauben sind mittellang (20 cm, mitunter bis ca. 30 cm) und stehen nur ein bißchen schräg, hängen also fast gerade herunter. Die Einzelblüten sind angenehm groß. Das Laub haftet lange, färbt sich aber nicht im Herbst. Die Sorte wird unter verschiedenen Namen s. unten verkauft und ist uralt. Sie kam 1816 aus Guangzhou / China nach England. Ein Exemplar von damals steht noch im Botanischen Garten von Kew bei London. 'Prolific' schlingt immer rechts herum, also "gegen den Uhrzeigersinn". Der Duft ist unterschiedlich stark ausgeprägt. Samen giftig.

Zu Standort, Schnitt, Erziehung, Rankhilfen, Bauschäden usw. siehe bei "asiatische" Blauregen.

>>> Preis

(lat.: Wisteria sinensis 'Prolific', auch genannt 'Boskoop', 'Purpurea', 'Oosthoek`s Variety' und 'Consequa')

Wisteria sinensis
Wisteria sinensis
Wisterie sinensis
Wisteria sinensis

Frühling: Hauptblüte

Einer der ersten Ableger der 1816 in England eingeführten Blauregen-Pflanze entwickelte sich auf 60 Metern Breite zum "prächtigsten Blauregen" von ganz Großbritannien: Banbury, hier um ca. 1913. Die Pflanze existiert immer noch an dieser Stelle.
Alter Blauregen in der Frühlingsblüte, Botanischer Garten Halle an der Saale / Sachsen-Anhalt
Blühende Glycinen überspannen eine Gasse auf der griechischen Insel Kreta.
Üppige Gebäudebegrünung mit Blauregen
Blauregen in voller Blüte

Sommer: Nachblüte

Die sommerlichen Blüten im Juni - August sind fast noch schöner, da etwas dunkler und damit brillanter.

Üppige Nachblüte bei Wisteria "Prolific" - hier Mitte Juli
Wisteria "Prolific" mit Nachblüten, Zeitpunkt Mitte Juli
Mit strengem Schnitt werden diese beiden Blauregen kultiviert. Die Sommerblüten sind sichtbar.
Balkonbegrünung mit uralter Wisteria

Herbst: KEINE Laubfärbung

"Prolific" trenn sich ungern von seinem Laub. Es bleibt also - oft bis in den Dezember - eine grüne Laubwand sichtbar, nach den ersten Frösten sehen die Blätter dann nicht mehr schön aus. Das ist dann ggf. schon die Zeit für den Winterschnitt, damit die Pflanze nicht mehrere Wochen "unordentlich" aussieht.