Pfeifenwinde

Die Pfeifenwinde ist eine der wichtigsten Fassadenpflanzen. Sie wird wegen ihrer großen, dachziegelartig übereinander liegenden Blätter geschätzt und ist ideal für Hochbegrünungen sowie Rankwände. Kann auch Fallrohre und Blitzableiter verzaubern! Pflegeleicht, gesund, kaum Schnitt nötig, aber wasserbedürftig. FassadenGrün offeriert zwei Arten, die sich äußerlich kaum unterschieden. Eine (A) ist besonders für Fassaden, die zweite (B) für Pergolen geeignet s. unten.

>>> Preis A / Preis B

(auch "Osterluzei" o. "Pfeifenblume", lat.: Aristolochia tomentosa (John Sims) und A. durior (macrophylla))

Pfeifenwinde, hier Aristolochia macrophylla durior (s. unten)

Ansprüche / Preise

Vollsonniger bis schattiger Standort, windgeschützte Lage ist förderlich. Nährstoffreicher, frischer und feuchter Boden mit guter Wasserversorgung, gerade bei sonnigen Standorten oder bei der zweiten, sehr großblättrigen Art "Aristolochia macrophylla", um die hohe Verdunstung auszugleichen. Pfeifenwinden tolerieren fast alles, wenn sie genügend Wasser erhalten. Düngung ist förderlich. Pflanzabstand: 1 - 2,5 m.

  • Für alle Fassaden: "Aristolochia tomentosa"  - Preis

  • Besonders große Blätter f. Pergolen u. ä.: "Aristolochia macrophylla" - Preis

Eigenschaften und Schnitt

Schlingpflanze, bildet dichte Laubwände oder grüne Dächer, wächst aber auch schleppenartig überhängend. Wuchshöhe beider Arten: 15 - 20 m. Die Wuchskraft geht in die Blätter, der jährliche Sprosszuwachs ist gering, gerade in den ersten Jahren. Belaubung von Mai bis November. Kaum "Gestrüpp"-Wirkung im Winter, da der spärliche Sprosszuwachs ein dekoratives, grünes Aussehen behält. Die älteren, mehrjährigen Triebe sind hellgrau. Pfeifenblumen sind nicht anfällig für Pilzkrankheiten! Die unscheinbaren, einer Tabakpfeife ähnlichen Blüten kommen im Juni/Juli. Danach gurken- oder kapselähnlichen Früchte. Auslichtungs-Schnitt aller 1 - 3 Jahre.

Rankhilfen an Fassaden

Pfeifenwinden lieben vertikale Anordnungen mit Abständen von 30 - 40 cm. Waagerechte Stränge beklettern sie nicht von alleine, hier ist ein Anbinden oder Einflechten der Triebe erforderlich. Geeignete Seilsysteme s. unten. Mittlere, besser schwere und massive Bausätze, auf kleinen Flächen und / oder bei Kübelpflanzen auch einfache. Geeignete Seilsysteme s. unten.

Geeignete Seilsysteme?

Bitte klicken Sie auf das Bild, um zur Eignungstabelle nach unten zu springen.

Gebäudebegrünung mit Pfeifenwinde "Aristolochia tomentosa" in einem Innenhof
Großblättrige Amerikanische Pfeifenwinde "Aristolochia macrophylla", entlang einer Balkonstütze geführt
Großblättrige Pfeifenwinde als Hofbegrünung
Amerikanische Pfeifenwinde Aristolochia durior an zwei senkrechten Stahlseilen
 

Pfeifenwinden in der Gebäudebegrünung

In dieser Bildgalerie sehen Sie Beispiele für den Einsatz von Pfeifenwinden an Wänden, also bei der klassischen Fassadenbegrünung.

Aristlochia macrophylla
Pfeifenwinde an Rankelementen aus Edelstahl analog zu Seilsystem 4040.
Aristolochia tomentosa an drei Senkrechtseilen analog zu Seilsystem 4040.
Hohe Rankseile mit Pfeifenwinden an einem Plattenbau-Giebel
Großblättrige Osterluzei Aristolochia macrophylla
Pfeifenwinde A. macrophylla an 3 parallelen Spannseilen.
Pfeifenblume
Aristolochia macrophylla
Aristolochia macrophylla am Spannseil
Pfeifenwinde auf einer Holzverschalung
Osterluzei
Pfeifenwinde
Aristolochia macrophylla durior
Aristolochia macrophylla
Aristolochia macrophylla
Aristolochia macrophylla
A. macrophylla an Stahlseilen
Aristolochia macrophylla
Aristolochia macrophylla
Grünfassade einer Klinik mit Pfeifenwinde Aristolochia tomentosa
Wandbegrünung mit Pfeifenwinde wie Aristolochia moupinensis am Spalier
Pfeifenwinde an einem Fallrohr
Mit Pfeifenwinde begrünter Blitzableiter
 
 

Objektbegrünungen mit Pfeifenwinde

Pfeifenwinden wachsen auch wunderbar an Treppengeländern, Rankanlagen, Pergolen und anderen Objekten, wie die Fotos dieser Galerie zeigen.

Berankter Hauseingang mit Aristolochia macrophylla durior
Sichtschutz durch Klettergewächse dank der großen, dachziegelartigen Blätter einer Pfeifenwinde.
Eine grüne Laube mit A. macrophylla
Dichtes Gründach mit Pfeifenwinde
Pfeifenwinde wächst geplant in Schattierungsgitter ein.
Gittersysteme aus "Drahtbalken", Aristolochia durior
Auch Mauern lassen sich mit diesen Pflanzen begrünen.
Grüne Pergolen mit Pfeifenwinde A. macrophylla
Gründach über einem Müllplatz
Begrünte Außentreppe (Feuertreppe) mit einer kleinblättrigen Aristolochia
Kleine Bauwerksbegrünung in einem schattigen Garten
Wie alle Schlingpflanzen lieben Pfeifenwinden senkrechte Seile.
Hauseingang mit begrünter Pergola
Pfeifenwinden als Kletterpflanzen an einer Rankanlage
 
 
 
 
 

Botanisches

Diese Bildgalerie zeigt Blatt, Blüte, Frucht, Herbstfärbung sowie das Erscheinungsbild im Winter und den Austrieb im Frühjahr. Beide Typen werden verglichen.

Blätter von Aristolochia macrophylla durior
Blätter einer Pfeifenwinde Aristolochia tomentosa
Vergleich an einer Schauwand: Kleinblättrige Aristolochia (links) und A. macrophylla mit beginnender Herbstfärbung (rechts).
Unterscheidung zweier Osterluzei anhand der Behaarung: Links Aristolochia macrophylla durior (immer unbehaart), rechts Aristolochia tomentosa (behaart).
Blüte der Pfeifenwinde A. macrophylla
Blüte der Pfeifenwinde Aristolochia tomentosa, Synonym "Isotrema tomentosa"
Rankseile mit herbstlicher Pfeifenwinde
A. macrophylla im Herbst
Pfeifenblume im Winter
Kapselfrüchte einer A. macrophylla
Schlingpflanzen-typischer Wuchs, Austrieb im Frühjahr
Austrieb mit neuen Blättchen im Frühjahr

Geeignete Seilsysteme für Pfeifenwinde

Bitte klicken Sie auf die Grafiken, um die Detailansicht des jeweiligen Systems aufzurufen!

 = geeignet             = bedingt geeignet             = nicht geeignet