Dünne Betonwände d < 8 cm

Auf dieser Seite des Kapitels "Betonwände" finden Sie Infos zu sehr dünnen Beton-Bauteilen d < 8 cm bezüglich der Anbringung von Rankseilen. Dünne Betonwände finden sich zum Beispiel oft an Fertigteil- Garagen, bei Abtrennungen von Gemeinschaftsbalkonen, Betonzäunen oder bei Abfall-Boxen. Außenschalen von Plattenbauten, vor allem im Osten Deutschlands, werden gesondert unter "Wetterschalen" besprochen.

Eigenschaften dünner Betonwände

Bei solchen Bauteilen liegt meist kein unbeschichteter "Sicht"beton vor, deshalb ist das Material "Beton" auf den ersten Blick oft  gar nicht als solches erkennbar. Bei Fertiggaragen sind die sehr glatten Betonwände meist mit einer granulierten unauffälligen Farbe gestrichen, so dass es scheint, als wären sie mit Putz beschichtet. Des weiteren können die Wände auch aus eingefärbtem Material bestehen, in kräftigen Farben gestrichen, bekiest oder mit Fliesenkacheln belegt sein. Oft wird auch "Leichtbeton" verwendet - s. unten. Wetterschalen bei Plattenbauten sind deutlich geringer belastbar und werden deshalb gesondert besprochen.

Befestigung von Rankseilen

Bei 8 cm Wandstärke sind die einfache und die mittlere Bauweise "Eco" einsetzbar. Bei dünneren Wänden ist dann von den Standard-Bausätzen meist nur die "leichte" Bauweise" anwendbar, bei Wanddicken < 7 cm kann es aber auch hier zum Durchstoßen des Bohrers kommen, bei Wandstärken < 6 cm wird der Dübel heraus stehen. Alternativ lassen sich die Dübel etwas kürzen oder die kleinen Halter WM 06093 gleich direkt, ohne Dübel mit Verbundmörtel einkleben. Bei etwas stärker belasteten Rankseilen sind mittlere Bausätze "Classic" die ideale Lösung, allerdings abweichend mit dem Seilhalter WM 10081 nebst Messingdübel. Bitte geben Sie dies bei Bestellung ggf. als Anmerkung an. Aufgrund der geringen Bohrtiefe von nur 3,5 cm sind hier auch Bewehrungstreffer (s. bei Bohrungen) nahezu ausgeschlossen. Bei Leichtbeton mit geringer Materialhärte wird der Seilhalter WM 10101 eingeklebt, Bohrtiefe ist dann ca. 6 cm. In Ausnahmefällen - z. B. wenn ein hoher Wandabstand gebraucht wird - lassen sich auch Halter der schweren Bauweise befestigen, so der Standardhalter WM 12191 mit Durchsteckmontage und Gegengarnitur (s. Variante 03) oder WM 12227 modifiziert als WM 12167 mit Messingdübel. Um die Biegeknickbelastung zu verringern, ist dann aber 3 mm Seil zu verwenden. Die Bohrungen sind stufenweise herzustellen, also beginnend mit kleinerem Durchmesser, z. B. in der Abfolge 6/8/10 mm. Bitte beachten Sie die Tipps für Bohrungen in Beton!

Stahlseil an Garage
Stahlseile in leichter Bauweise (WM 06093) an einer Fertiggarage
Rebspalier an Garage
Rebspalier an einer dünnwandigen Beton-Garage, Kreuzhalter WM 10081
Garagenbegrünung mit Wein
Garagenbegrünung mit Kreuzhalter WM 12227 (mod. WM 12167), Wein
Betonfertigteile bekiest
Ausnahmefall: Massive Bauweise auf bekiesten Betonfertigteilen, Turnhalle ca. 1980, Immergrünes Geißblatt u. Rose. Die Anker ragen in die Dämmung hinter dieser Wetterschale.
Rankseile für Boxen
Rankseile an Müllboxen aus dünnwandigem Beton, Kreuzhalter mit Kurzschaft WM 10101 verklebt.
Für Fassadenbegrünung mit Glyzinie
Schwere Bauweise, 8 cm Beton-Garage, Durchsteckbefestigung mit WM 12191 und gegen-Garnitur, für Fassadenbegrünung mit Glyzinie
Rankseile an Plattenbau
WBS-70-Plattenbauten (DDR) mit Wetterschale (ca. 5 - 6 cm stark) und eingebetteten Fliesen, Akebien an Rankseilen