• Deutsch
  • English
  • Français

Siebhülse, SD 16085 / SD 16130

Siebhülse bzw. Siebdübel

Produktblatt

Beschreibung / Preis

Perforierter Spezialdübel ("Siebhülse") aus Kunststoff mit Justierkappe, Außendurchmesser 15 mm. Zwei Längen:

  • SD 16085, l = 85 mm - Preis

  • SD 16130, l = 130 mm - Preis

 

Verwendung

Zum spreizdruckfreien Verankern von Wandhaltern der WH- und WM-Serien mit 8-er bis 12-er Gewindeschaft in Hohlmauerwerk, Hochlochsteinen wie Poroton usw., immer in Verbindung mit  Verbundmörtel. Version SD 16130 vor allem bei 12 mm Schaftstärke. Bitte nutzen Sie ggf. die allgemeinen Infos zur Dübeltechnik.

 

Montage

Bitte ggf. das Merkblatt Bohrarbeiten beachten! Bohrung 16 mm, ca. 10 mm tiefer als Dübellänge. Bohrloch ausblasen / ausbürsten. Siebhülse bündig stecken, Justierkappe aufsetzen. Verklebung von 12 mm-Schäften ohne Justierkappe. Bei mehreren Bohrungen alle Dübellöcher vorbereiten, um Unterbrechungen beim Einpressen des Mörtels zu vermeiden. Die Siebhülsen in die gesäuberten Bohrlöcher stecken und dann anschließend fast voll mit Verbundmörtel füllen, dann den Schaft des jeweiligen Bauteiles mit schraubenförmig drehender Bewegung einsetzen und ggf. justieren. Der durch das Einschieben verdrängte Mörtel tritt durch die Perforation und bewirkt beim Aushärten eine Verklebung des Systems in den Hohlräumen der Wand. Die Justierkappe verhindert ein Herausdrücken des Mörtels nach vorn und justiert die Lage des Gewindeschaftes. Im Einzelfall kann eine zusätzliche Stabilisierung erforderlich sein.

Verklebung mit Siebhülse
Ein mittels Siebdübel SD 16085 in Hohlmauerwerk verklebter Gewindeschaft, Schnitt (Modellfoto)
Justierkappe eines Siebdübels
Abnehmbare Justierkappe