Dämmstoffdübel, DD 00055 / DD 00085

Dämmstoffdübel

Produktblatt

Beschreibung / Preis

Spezialdübel aus Polyamid für besonders starke Holzgewinde von 6 - 10 mm, Markenfabrikat TOX ISOL. Für verputzte druckfeste Dämmstoffe wie Holzfaserdämmplatten, Heraklithplatten, PUR-Hartschaum, XPS-Hartschaum und bedingt auch Styropor (EPS-Hartschaum- s. unten). Fester Sitz aufgrund dosierter Kompression des Dämmstoffs beim Eindrehvorgang, patentierte Schneidgeometrie.

Empfohlene max. Zug- und Querlast in XPS: ca. 3 - 5 kg (0,03 - 0,05 kN). Gegenüber anderen Dämmstoffdübeln kann dieser Typ aufgrund der massiven Bauart besonders hohe Querkräfte aufnehmen.

  • DD 00055, l = 50 mm, f. Dämmung bis 6 cm Stärke - Preis

  • DD 00085, l = 83 mm, f. Dämmung ab 8 cm Stärke - Preis

 

Verwendung

Für sehr leichte Befestigungen an Wänden mit außen liegender Wärmedämmung (WDVS) wie Türschilder, Briefkästen, Außenleuchten und auch Halterungen von Fallrohren. Hier für Rankhilfen in Verbindung mit Augschraube WH 06061 und elastischer Rankleine RL 06000. Bitte nutzen Sie ggf. die allgemeinen Infos zur Dübeltechnik.

 

Montage

Die Dämmstoffdübel aufgrund der geringen Belastbarkeit bitte nur in den angegebenen oder ähnlichen Bauteil-Kombinationen benutzen. Für Dämmstärken kleiner/gleich 6 cm wird der kleinere Dübel DD 00055, für alle anderen Stärken DD 00085 verwendet.

Mit einem Bohrer d = ca. 5 - 8 mm nur etwas vorbohren, dann mit einem Bohrer d = 14 mm ca. 3 - 10 mm tief anbohren, um die Putzschicht zu durchstoßen. Keinesfalls tiefer bohren, als die Putzschicht stark ist! Dann den Dämmstoffdübel mit einem 12-mm-Inbusschlüssel, einem breitem Schraubendreher o. ä. eindrehen, bis die Dübelkappe auf dem Putz aufliegt. Anschließend die bereit gelegten Wandhalter, Schrauben o. ä. in die Dübel eindrehen. Bei sehr weichem Dämmstoff wie Styropor ggf. die Wandhalter / Schrauben vorher in den Dübel eindrehen und beide dann zusammen im Dämmstoff befestigen.

 

Besonderheiten

Nicht für Mineralwolle-Dämmungen geeignet. Für Styropor bedingt geeignet, wenn das Schraubengewinde nicht stärker als 6 mm ist und die Schraube nach dem Einstecken nur ca. 1 - 2 cm in den Dübel eingedreht wird. Ggf. ist die Schraubenlänge entsprechend zu bemessen. Werden zu starke oder auch zu lange Gewinde-Elemente (Schrauben) eingedreht, kommt es bei diesem vergleichsweise weichen Dämmstoff zu einem weiteren Verdrehen des Dämmstoffdübels bis hin zu einem "Durchdrehen" und Verlust der Haltefähigkeit im Schaumstoff.

 

Herkunft

"Made in Germany" by TOX (Baden-Württemberg)

Rankleine aus Kunststoff
Dämmstoffdübel mit Rankleine und Seilhaken
Montage mit Rankleine und Seilhaken
Bohren für Dämmdübel
Anbohren
Montage eines Dämmdübels
Eindrehen des Dämmstoffdübels
Ösenschraube in Dämmdübel