Bambusklammer, BK 00000

Bambusklammern

Produktblatt

Beschreibung  / Preis

Spalierklammern / Tonkinklammern / Bambusklammern aus verzinktem Stahldraht 1,5 mm bzw. 1,9 mm. Das Produktfoto oben bildet die Klammer-Größen nicht exakt ab, bitte nutzen Sie die Fotos bei der Preis-Anzeige. Folgende Bambusklammern und Packungsgrößen sind verfügbar:

  • Für Stab-Ø bis 14 (16) mm, Pack a 10 Stück - Preis

  • Für Stab-Ø bis 14 (16) mm, Pack a 25 Stück - Preis

  • Für Stab-Ø bis 14 (16) mm, Pack a 100 Stück - Preis

  • Für Stab-Ø bis 18 (22) mm, Pack a 25 Stück - Preis

                     

Verwendung

Bambusklammern zum Aufbau von kleinen und größeren Bambusspalieren. Mit den Klammern bis Stab-Ø 14 (16) mm lassen sich alle von FassadenGrün gehandelten Bambusstäbe zu Rankgittern verbinden. Die großen Spalierklammern bis Ø 18 (22) mm empfehlen sich für Sonderlösungen. Alle Klammern eignen sich auch zum kreuzweisen Verbinden anderer Stabmaterialien. Bitte nutzen Sie ggf. die allgemeinen Infos zu Rankgittern aus Bambus!

 

Montage

Die Spalierklammern können jeweils 2 Stäbe mit dem angegebenen Durchmesser, also 14 oder 18 mm verbinden. Bei dickeren Stäben kann 1 Stab die in Klammern angegebene maximale Dicke besitzen (16 oder 22 mm), der zweite Stab muss dann jedoch entsprechend dünner sein. Die Montage der Tonkinklammern erfolgt entsprechend der Bilderfolge rechts. Spalierklammer von hinten in den einen Stab einhängen (Bild 05), den zweiten, hier waagerechten Stab mit der rechten Klammerbiegung umfassen (Bild 06), den linken Klammerbügel nach unten-hinten zurück biegen und hinter dem Senkrechtstab einrasten (Bild 07).

Spalierklammer für Clematis
Bild 02: Clematis viticella an einem Bambusspalier
Spalier mit Tonkinklammern
Bild 03: Bambusgitter mit Braunäugiger Susanne auf einem Balkon
Spalier aus Bambus-Stäben
Bild 04: Räumliches Bambusspalier für Wein
Montage der Tonkinklammern
Bild 05
Montage der Bambusklammern
Bild 06
Montage der Spalierklammern
Bild 07