• Deutsch
  • English
  • Français

Trichterwinde (Ipomoea indica)

Diese Trichterwinde gehört zu den Prunkwinden und verholzt an der Basis. Sie kann deshalb in milden Lagen und mit Winterschutz nicht nur einjährig, sondern mehrjährig sein. Sehr starkwüchsig, deshalb für Pergolen, hohe Mauern und Fassaden bis 6 m geeignet. Ideal auch als Fallrohrbegrünung. Verblüht im Gegensatz zu anderen Prunkwinden erst abends, blüht allerdings nur gut in warmen Sommern. Das dekorative Laub kann für eine entgangene Blühsaison entschädigen.

(lat. Ipomoea indica, Syn.: I. learii, Pharbitis leari, P. cathartica,  I. acuminata, I. cathartica, I. congesta, I. learii  u.a.)

Trichterwinde Ipomoea indica

Ansprüche / Bezugsquellen

Sehr warmer, sonniger bis halbschattiger Standort, kalkhaltiger (basischer) und durchlässiger Gartenboden, humos, aber eher mager, keine Staunässe, keine treibenden Stickstoffdünger. Winterschutz bzw. Abdeckung in den ersten Jahren. Geeignet für Kübelkultur. Gehandelt werden Samen oder im Frühling vorkultivierte Topfpflanzen.

Eigenschaften und Schnitt

Eine einjährige, in mildem Klima sogar mehrjährige Schlingpflanze aus dem tropischen Amerika, im Mittelmeergebiet an Zäunen und Hecken verbreitet. Bei zeitig ausgepflanzten Trichterwinden sollten die jungen Triebe in kalten Nächten (März - Mai) etwas geschützt bzw. abgedeckt werden. Wuchshöhe bis 6 m, dekoratives, dunkelgrünes Laub bis zum Frost, lange, etwas spiralförmig gedrehte Knospen. Eintages-Blüten stehen zu vielen an langem Stengel, verblühen abends. Blühzeit von Juli bis Oktober, aber nur in warmen Sommern, denn Blüte versagt bei wechselhaftem Wetter. An der Basis verholzend, deshalb oft mehrjährig bzw. Überwinterung im Kübel möglich an frostfreiem, kühlen Platz. Trichterwinde dafür im Spätherbst oder im Frühjahr auf ca. 10 cm über dem Boden zurückschneiden. Kübel können an hellem Ort bei ca. 5 - 10 Grad überwintern. Nach dem Winter treiben die Trichterwinden allerdings oft recht spät aus, also erst, wenn der Boden dauerhaft warm ist. Giftige Samen.

Rankhilfen an Fassaden

Vorrangig vertikale Stäbe oder Seile, geeignete Seilsysteme s. unten. Einfache und leichte, für optimale Entfaltung mittlere Bauweisen.

Geeignete Seilsysteme?

Bitte klicken Sie auf das Bild, um zur Eignungstabelle nach unten zu springen.

Mit Trichterwinde begrünte Fallrohre
Trichterwinde an einem Seilsystem

Geeignete Seilsysteme für Trichterwinden

Bitte klicken Sie auf die Grafiken, um die Detailansicht des jeweiligen Systems aufzurufen!

 = geeignet             = bedingt geeignet             = nicht geeignet