Kalksandstein

Auf dieser Unterseite des Themas "Sichtmauerwerk" geht es um die Befestigung in Kalksandstein. Diese ist fast uneingeschränkt möglich. Einziges Problem: Die Steine haben Hohlräume, was für Überraschungen beim Bohren sorgen kann. Weitere Details erfahren Sie auf dieser Seite.

Geeignete Wandhalter, Dübel und Bohrer

Kalksandsteine sind (fast ausnahmslos) industriell hergestellte Mauersteine aus Branntkalk, Sand und Wasser. Sie sind hell bis strahlend weiß, haben meist ein oder mehrere Aussparungen und sind entsprechend vorsichtig zu bohren.

Alle 5 Bauweisen mit ihren Standard-Halterungen sind uneingeschränkt anwendbar, es kann sowohl in den Steinen und in den Fugen befestigt werden, in Hohlsteinen genauso wie in Vollsteinen. Bei der schweren Bauweise sind wegen möglicher Hohlstellen im Stein besser Siebhülsen einzusetzen. Kommt eine Fassadenbegrünung auf Mauern, sind die empfindlichen Randbereiche zu beachten. Dort sind Halterungen dann zu verkleben.

Hammerbohrer, Universalbohrer und Schlagbohrer sind gleichermaßen geeignet.

Seilsystem 5030 in einfacher Bauweise "basic-s" als Andrückhilfe für eine Kletterhortensie
Rankelement auf Sichtmauerwerk
Seilsystem in massiver Bauweise, Pfeifenwinde
Kalksandsteine mit Blauregen
Begrünung auf Kalksandsteinen mit Blauregen (Kübelpflanze) an Ösen WH 06061 - einfache Bauweise.