Rebsorte "Regent"

"Regent" hat eher kleine Beeren, ist aber als Einsteiger-Sorte und Kübelpflanze interessant. Er bildet besser als "Muskat bleu" basale Knospen und eignet sich somit gut für den Zapfenschnitt (von Anfängern leicht erlernbar). Wer in die Schnittkunst einsteigen will, kann gut an "Regent" experimentieren! Bei Kübelkultur bleibt die Rebsorte angenehm kompakt. Sie besitzt eine gute Pilz-Resistenz und ist auch zur Wandbegrünung in kühleren Landstrichen interessant, nicht jedoch für niederschlagsreiche Gebiete wegen der Schwäche für "Falschen Mehltau". 2018 ausverkauft.

>>>  Preis

(Deutsche Züchtung aus "Diana" x "Chambourcin")

Rebsorte "Regent" an einer Mauer, 10-Cent-Stück zum Größenvergleich

Verfügbarkeit / Preis

März - Mai wurzelnackt, Vorbestellung wird empfohlen wegen begrenzter Jahresmenge.

>>>  Preis

Charakter

"Regent" wurde als Kelterrebe gezüchtet, ist bedingt auch für Tafeltrauben geeignet (kleine Beeren). Robuste, mittelstark wüchsige Weinrebe für sonnige Südost- bis Westwände. Pilztolerant bei Echten Mehltau, aber etwas anfällig bei Falschem Mehltau. Mittlere bis gute Blühfestigkeit. Besonders gute Frostfestigkeit durch von Natur aus etwas kleinere Früchte, und da Laien immer zuwenig schneiden und zuviel Früchte hängen lassen, ist diese Gefahr hier nicht so ausgeprägt. Deshalb auch besondere Eignung für Kübelkultur. Blätter mit teilweiser Rotfärbung im Herbst. "Regent" ist relativ problemlos zu kultivieren! Wassergaben können die Beerengröße verbessern.

Trauben

Ab 2. oder 3. Jahr, 10 bis 15 cm lan.

Beeren

Ab Mittsommer blau ausfärbend, 1,0 bis 1,5 cm, Geschmack fruchtig-süß, kräftige Beerenschale, lösen sich ca. 4 Wochen nach der Reife mitunter vom Stielgerüst, ggf. vorher ernten.

Genußreife

Mittel, etwa Mitte September.

Besonderheit

"Regent" ist eine geschützte Weinrebe, Weitervermehrung untersagt!

Traubensorte "Regent", 10-Cent-Stück zum Größenvergleich