• Deutsch
  • English
  • Français

Modulare Rankgitter Ø 6 mm aus Edelstahl

Um die Orientierung zu erleichtern, sind Stab-Systeme bei FassadenGrün in 3 "Baureihen" klassifiziert. Die erste und grazilste Baureihe basiert auf Stäben mit 6 mm Durchmesser. Sie ist optimal, wenn fertige Wandgitter von FassadenGrün nicht passen oder aus gestalterischen Gründen ein anderes Design gewünscht wird, z. B. eine Rauten-Struktur.

Rankgitter mit 6 mm Stäben, Sternjasmin
Rankgitter mit 6 mm Stäben, Sternjasmin

Einzelteile

Es stehen 6 mm Stäbe in Längen von 30 bis 315 cm zur Verfügung. Mit Stabklemmen können Sie daraus Gitter bauen, entweder vorab auf einer Unterlage oder direkt an der Wand s. unten. Des Weiteren brauchen Sie Gitterhalter, hier eignen sich alle Typen bis 8 mm Nuten-Breite.

Grundformen

Es lassen sich kleine bis mittelgroße "Maschen" ausbilden, die Maschengröße sollte aber 30 cm x 30 cm oder 25 cm x 40 cm nicht überschreiten, sonst werden zu viele Wandhalter gebraucht, um eine ausreichende Steifigkeit zu erzielen. Die 6 mm Baureihe ist somit optimal für Clematis und einjährige Kletterpflanzen. In der Übersicht unten sehen Sie, welche unserer 54 "Seilsysteme" auch gut als Stabsysteme mit 6 mm Stäben darstellbar sind. Zusätzlich können Sie überprüfen, ob eine von Ihnen ausgewählte Grundform auch mit dem Wuchs bestimmter Kletterpflanzen harmoniert bzw. ob die jeweilige Grundform dort empfohlen wird.

Zur Planung

Sie können beliebig viele Waagerecht- und Senkrechtstäbe kombinieren. Es sind allerdings nur Winkel von 90 Grad oder Rhombenformen mit 45 / 135 Grad möglich, und an jedem Kreuzpunkt dürfen sich maximal 2 Stäbe kreuzen. Wegen der Stabilität sollte JEDER Kreuzungspunkt mit einer Stabklemme versehen werden. Der Überständ der Stäbe sollte gering sein, um Verletzungen vorzubeugen. Wir empfehlen einen Überstand von ca. 1,5 cm außerhalb der imaginären Achse. Das bedeutet, dass bei einem Gitter von 50 cm Breite wie auf dem Foto die imaginären Achsen der beiden senkrechten Rand-Stäbe 47 cm (50 cm - 2 x 1,5 cm) auseinander liegen. Die Gitterhalter haben somit in der Waagerechten einen Abstand von 47 cm.

Es ist festzulegen, ob die Senkrechtstäbe oder die Waagerechtstäbe "vorne", also weiter weg von der Wand liegen sollen. Auch die Sichtseite für die Stabklemmen ist festzulegen: Manipulationssichere "Knopf"-Optik oder ein eher technisches Aussehen mit sichtbarer Madenschraube. Zur Menge und Anordnung von Gitterhaltern beachten Sie bitte unsere Tipps.

Variante 01: Vorab-Montage

Modulare Gitter lassen sich vor der Wandmontage komplett zusammenbauen, z. B. auf einem großen Tisch oder auf dem Boden. Es empfiehlt sich, eine Pappe o. ä. unterlegen, um Kratzern am Edelstahl vorzubeugen. An der Wand werden dann einzelne Stabklemmen noch einmal gelockert, um die Gitter exakt in die Nuten der dort montierten Gitterhalter einzusetzen.

Variante 02: Zusammenbau auf der Wand

Ein modulares Gitter lässt sich auch an der Wand zusammenfügen. Dazu werden an den geplanten Stellen zunächst die Gitterhalter gesetzt und darin einzelne Stäbe montiert, meist Senkrechtstäbe. Auf die waagerechten Stäbe werden dann die Stabklemmen gefädelt. Zuletzt können auch noch zusätzliche Senkrechtstäbe montiert werden, die dann nur mit Stabklemmen auf den Waagerechtstäben sitzen und keine Gitterhalter benötigen.

Modulares 6 mm Gitter (Edelstahl) mit Mandevilla, ca. 2 m hoch / 0,5 m breit.
Modulares 6 mm Gitter (Edelstahl) mit Mandevilla
Rankgitter aus Edelstahl in Rautenform, Kletterrose
Rankgitter aus Edelstahl in Rautenform, Kletterrose

Für 6 mm-Stäbe geeignete Grundformen

Bitte klicken Sie auf die Grafiken, um die Detailansicht des jeweiligen Systems aufzurufen!

   = geeignet               = bedingt geeignet               = nicht geeignet