• Deutsch
  • English
  • Français

Garten-Geißblatt

Eine aus Südeuropa und Asien stammende und schon sehr alte Gartenpflanze in vielen Varietäten. In Deutschland als "Jelängerjelieber" bekannt und stellenweise verwildert anzutreffen. Stark und von allen Arten wohl am besten duftend, vor allem abends. Blütezeit Mai / Juni (Juli), ggf. Nachblüte im Herbst. Mit "Major" gab es sogar eine gelb-rot und etwas später blühende Sorte, "Anna Fletcher" blüht gelblich-weiß und länger bis Juli. Aufgrund der doch kurzen Blütezeit und der Anfälligkeit für Mehltau wurde das Garten-Geißblatt aus den Sortimenten verdrängt und ist eine Liebhaber-Art. Für frei stehende Lauben usw. mag sie auch heute interessant sein, für Wände aber empfiehlt FassadenGrün sie nicht wegen der Mehltau-Problematik.

(auch "Jelängerjelieber", "Laubengeißblatt", Echtes Geißblatt" oder "Heckenkirsche", lat.: Lonicera caprifolium)

Garten-Geißblatt
Geißblatt-Laube über einem Brunnen
Gesundes Jelängerjelieber Lonicera caprifolium an einem Holzschuppen während der Blüte.
Lonicera caprifolium, das alte "Laubengeißblatt". Die oberen Blätter sind scheibenförmig verwachsen, und die Blütenquirle entspringen direkt, ohne Stiele, den Blattachseln. Im Herbst bilden sich mitunter Kränze von orangenen Beeren.