Allgemeines zu Dipladenia / Mandevilla

Dipladenia sind pflegeleicht, blühen unermüdlich bis zum Frost und sehen ideal aus. Es sind wahre Blütenwunder! Hier informieren wir über Eigenschaften, Anwendungen und Handelsformen. Bitte nutzen Sie auch die Hinweise zur Auswahl und Pflege von Dipladenia / Mandevilla!

Zwei Dipladenia (Mandevilla "Rubiniana" bzw. Mandevilla x amabilis)

Eigenschaften

Die ersten Dipladenia kamen vor 1861 aus Südamerika nach Europa und waren um 1900 beliebte Zimmerpflanzen für Wintergärten usw.. Seit ca. 2000 erleben sie eine Renaissance, besonders für den Außenbereich. Die neuen Hybriden sind pflegeleicht, vor allem wegen der Wasserhaltung (Speicherwurzel), hitzetolerant und blühen viel länger. Im Gegensatz zu Clematis und Rosen sind sie auch für heiße Südwände geeignet. Somit haben sie viel Potential, wenn es um punktuelle, repräsentative Detailbegrünungen geht, z. B. an Eingängen von Wohnhäusern und Geschäften, an Balkonen, Terrassen, Säulen, in Wintergärten usw.. Die trichterförmigen weißen, rosa oder roten Blüten gibt es von Mai bis zum Frost. Aber Achtung: In Spross und Blättern befindet sich ein weißer, ungenießbarer bis giftiger Latex-Saft!

Dipladenia bzw. Mandevilla sind ein universelles Ausgangsmaterial, das sich in Wuchstypen konfigurieren lässt, mehr dazu finden Sie auf der nächsten Seite. Die für die Fassadenbegrünung interessanten Typen wachsen schlingend und eher langsam, sie brauchen ggf. Bindematerial.

Bestückung

Töpfe mit Dipladenia bzw. Mandevilla lassen sich unterschiedlich bestücken, das wirkt sich auf den Preis aus. Warum? Auch bei FassadenGrün sind Dipladenia in zwei Ausführungen erhältlich, wobei die preiswerte Variante weniger Wuchsdichte und Blütenfülle bringt. Sie ist ausreichend, wenn die Pflanze z. B. in einen beheizten Wintergarten kommt und dort über Jahre wachsen kann.

Bei den teuren Dipladenia / Mandevilla ist schon im Verkaufsjahr optimale Blütenfülle garantiert, die Töpfe werden in der Gärtnerei entsprechend dicht "bestückt". Entweder ist eine besonders kräftige, verzweigt Pflanze im Topf, oder alternativ mehrere mittelgroße Pflanzen.

Preise

Neben der "Bestückung" entscheiden auch Topfgröße und Pflanzenhöhe über den Preis. Eine teure Pflanze hat im großen Topf bereits mehr Wurzeln gebildet, ist besser verzweigt und wird üppiger blühen. Dafür musste sie aber auch Wochen oder Monate länger im Gewächshaus stehen! Ist eine Überwinterung der Dipladenia geplant, genügt vielleicht eine preiswerte, kleine Pflanze, die in späteren Jahren und im großen Kübel dann nicht minder üppig blüht als ihre teure Schwester!

 

Botanisches

Blatttypen - Vergleich, Blütendichte, Öffnungszeit Einzelblüte, Langblüher, Speicherwurzeln, Verzweigung, rankender Wuchs, weißer Milchsaft und Abwurf verblühter Blüten

Speicherwurzeln einer Dipladenia
Dipladenia sind Schlingpflanzen und winden gegen den Uhrzeigersinn, hier eine kleinblättrige Sorte (Wuchsgruppe B).
Schlingender Wuchs einer großblättrigen Sorte (Wuchsgruppe C)
Mit chemischen Stauchmitteln bzw. Wuchshemmern werden Mandevillas oft in eine kompakte, gedrungene Form gedrückt. Die Abstände von Blattpaar zu Blattpaar sind dann viel kürzer und die Blüten stehen dichter.
Bei Verletzungen wird ein ungenießbarer bis giftiger Latex-Saft abgesondert.
Eine Dipladenia mit kleinblättriger und glatter Belaubung, die Blütenansätze  erscheinen an einem extra Stiel aus einer Blattachsel. Jedes Blattpaar kann maximal einen solchen Blütenstiel bilden, manchmal erscheint auch keiner.
Dipladenia / Mandevilla mit sehr großen, gerippten Blättern, hier sind die Knospen schon deutlicher zu erkennen.
Ein solches Büschel kann bis zu 10 Blütenknospen beinhalten.
Langsam wachsen die Knospen heran.
Nach mehreren Wochen ist das Blütenbüschel soweit, dass sich die erste stammnahe Blüte öffnet. Je nach Sorte bleiben die Einzelblüten 3 - 14 Tage geöffnet.
Keine Chance: Mandevilla "schmecken nicht" und werden während der ganzen Saison von Läusen, Milben und anderen Knabbertieren kaum angefressen und befallen.
Eine saubere Sache: Die verblühten Blüten trocknen ein und werden abgeworfen.
 

Handelsformen

Je nach Sorte, Wuchsdauer und Wuchshemmer-Einsatz werden folgenden Aufmachungen angeboten: Tuff, Ampel, Stab, Doppelstab, Bogen, Doppelbogen, Spalier und Pyramide

Rote Dipladenia als kleiner "Tuff" für Blumenkästen, Grabbepflanzung usw..
Dipladenia als "Ampel"
Dipladenia als "Doppelbogen", also eine Standform.
Mandevilla als "Spalier"
Dipladenia als "Pyramide"
Dreier-Pyramide mit zusätzlichem Bambusstab
Pyramide mit zusätzlichem Doppelstab und waagerechter Sprosse
Mandevilla als Großpyramide (bis 2 m hoch)
 
 
 
 
 

Anwendungen

Dipladenia / Mandevilla sind vielfältig verwendbar, hier sammeln wir Fotobeispiele. Für Fassaden haben wir ein eigenes Sortiment zusammengestellt.

Winzige Dipladenia sanderi als Dekoration
Kleine Dipladenia als Tisch-Schmuck
"Tuffs" als Brunnen-Bepflanzung
Kleiner Tuff von "Cream Pink" auf einer Fensterbank
Kleine Dipladenia in einem Blumenkasten
Dekoration im Blumenkasten, rote und hellrosa Mandevilla ("Cream Pink") gemischt
Dipladenia als Topfpflanze in einer Ferienanlage
Dipladenia als Ampelpflanze
Blumenampel
Dipladenia mit Bambusspalier
Weiße Dipladenia in der Aufmachung "Doppelbogen" als Topfpflanze an einem Hauseingang
Rote Dipladenia als Straßenbegrünung
Dipladenia Red and White in einem Kübel. Für diese Anwendung eignen sich "Doppelbogen" oder auch "Pyramiden". Foto: Topfpflanzen Hannen / Kleve
Mandevilla rot und hellrose (Cream Pink) als Doppelbogen an einem Freisitz
Rote Mandevilla als großer Blütenbusch
Diese Mandevilla rankt an Tomatenstäben
Weiße Mandevilla als Blüten-Stele
Rankende rote Mandevilla an einem Rankgitter
Starkwüchsige Klevilla (Mandevilla "Rubiniana") als Sichtschutz
Dipladenia "Cream Pink" an einem Spaliergitter. Dafür eignen sich vor allem Pflanzen der Aufmachung "Pyramide", aber auch "Spalier".
Für Erdpflanzungen an Wänden werden größtmögliche Exemplare in den Aufmachungen "Pyramide" o. ä. gebraucht.
Wenige Wochen nach Pflanzung (s. Foto vorher): Mandevilla "Agathe White" an Seilen als Wandbegrünung
Sorte "Cream Pink" in der Aufmachung "Pyramide", an einem Scherengitter gepflanzt
Balkonbegrünung: Dieselbe "Cream Pink" (s. Foto zuvor), einige Wochen später
Als Wandpflanze sind vor allem Dipladenia / Mandevilla in der Aufmachung "Pyramide" geeignet.
Stark wüchsige Mandevilla als "Wandblumen"