• Deutsch
  • English
  • Français

Clematis "Hagley Hybrid"

Eingeführt 1956 in England, gezüchtet gegen Kriegsende 1945 von Percy Picton aus Sämlingen, die vom legendären Clematiszüchter Ernest Markham stammten. Benannt nach dem Landsitz "Hagley Hall", wo Picton Chefgärtner war. Eine für Anfänger geeignete und bemerkenswert gesunde, zuverlässige Clematis, die nur ca. 2,5 m hoch wächst, aber um so reicher blüht, und zwar von Juli bis September. Blütengröße 10 - 14 cm. Besonders auch für Mischpflanzungen geeignet. An Fassaden bieten sich Efeu, Kletterhortensie, Echter und auch Wilder Wein als Begrünungs-Partner an. Aufgrund der Blütenfülle freut sich "Hagley Hybrid" über guten Boden, am besten mit Düngung. Kübelkultur ist möglich. An sehr hellen, sonnigen Standorten verblassen die Blüten und auch die Blühphase wird deutlich verkürzt. Zu Standort, Schnitt, geeigneten Seilsystemen usw. siehe bei "Allgemeines".

>>> Preis

(Clematis-Sämling aus der Jackmanii-Gruppe, Eltern unbekannt, in den USA als Clematis "Pink Chiffon" bekannt)

Die Clematis "Hagley Hybrid" bringt auch dunkle Ecken zum Strahlen!
Mehrere Clematis-Hybriden der Sorte "Hagley Hybrid"
Clematis "Hagley Hybrid" zwischen Weinblättern
Clematis "Hagley Hybrid" an einem Rankgerüst
Clematis "Hagley Hybrid" an einem Zaun