Clematis "Blue Angel"

Gezüchtet 1987 vom polnischen Jesuitenpater Stefan Franczak, von dem auch viele Taglilien stammen. Der Name "Blue Angel" verweist nicht auf eine US-amerikanische Fliegerstaffel oder das deutsche Umwelt-Siegel, sondern auf die betörende Schönheit der Schauspielerin Marlene Dietrich als "Blauer Engel" im gleichnamigen Film von 1930. Aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften wurde diese Clematis schnell weltbekannt! Die ätherisch aussehenden, hellblauen Blüten ähneln "Emilia Plater", sind mit 8 - 15 cm jedoch größer und haben einen stark gekräuselten Rand. Die 4 - 6 Blütenblätter können spitz oder rund sein. Wegen Farbe und Habitus im Sortiment von FassadenGrün, Blühzeit von Juni bis September. Für Rankgitter von 2 - 4 m Höhe, als Kübelpflanze geeignet. Zu Standort, Schnitt, geeigneten Seilsystemen usw. siehe bei "Allgemeines".

>>> Preis

(Clematis-Hybride mit unbekannten Eltern, auch bekannt als "Blauer Engel" oder "Blekitny Aniol" bzw. "Blekidny Aniol")

Clematis "Blue Angel"
Hellblaue Clematis "Blekitny Aniol"
Clematis "Blekidny Aniol" ("Blauer Engel")
Clematis "Blue Angel" an einem Rankgitter
Clematis viticella "Blauer Engel" an einer Holzwand