Campsis "Flamenco"

Eine ca. 1980 in Deutschland als Zufalls-Sämling gefundene und 1988 von Huismann / Holland ins Sortiment eingefügte Sorte, welche die Wildform "Campsis radicans" ersetzt. Benannt nach einer temperamentvollen, spanischen Tanzform. Mit Haftwurzeln, kann also zunächst als Selbstklimmer ohne Spalier wachsen, und zwar bis ca. 12 m Höhe. Ungeachtet dessen empfiehlt sich eine zusätzliche Rankhilfe. Blütentyp sehr ähnlich der Wildform, also mittelrot bis dunkelrot mit rot-orangenem (statt orange-gelbem) Blütenschlund und langem Blütenhals. "Flamenco" blüht eher, reicher und zuverlässiger als die Wildform, ist dicht mit Blüten besetzt, hat also ca. 10 - 15 Blüten pro Büschel. Sehr gute Frostfestigkeit. Zu Standort, Schnitt, geeigneten Seilsystemen usw. siehe bei "Allgemeines".

>>> Preis

(Campsis radicans "Flamenco")

Jasmintrompete "Flamenco"
Campsis an einer Fassade
Klettertrompeten als Wandbegrünung
Blühende Campsis an einer Wand
Hausbegrünung mit Campsis