Sichtschutz durch Begrünung

Hier finden Sie Hinweise zur Bepflanzung von Zäunen, Abtrennungen, Geländern und Einhausungen. Solche Objektbegrünungen eignen sich hervorragend als Sichtschutz, wenn Standort, Kletterpflanzen und Rankgitter (aus Holz oder Metall) zueinander passen. Es werden verschiedene Möglichkeiten anhand von Beispielen gezeigt, auch die Befestigung von Rankhilfen und die Auswahl der Halterungen.

Mit Duftwicken begrünter Sichtschutzzaun

Bild 00: Bei Zäunen und Abtrennungen  wird durch Begrünung oft ein "gefälligeres" Aussehen erzielt. Hier sorgen einjährige Pflanzen, genügend dicht gesät bzw. gepflanzt für einen überraschend dichten Blickschutz und verzaubern mit kräftigen Blütenfarben.

Bild 01: Diese Rebe als Waagerechtkordon treibt gerade aus (Frühjahr) und bedeckt den Zaun dann von oben mit überwallendem, belaubten Sichtschutz.

Bild 02:  Im privaten Bereich werden Abtrennungen im Freiraum oft mit Drahtseilen ausgeführt, hier mehrere Waagerecht-Seile gemäß System 1060, mittlerer Bausatz. Die Halter sind an der Rückfront der Granit-Stelen verklebt / verdübelt, im extremen Lastfall wie Vandalismus oder Beklettern geben die Seile nach und rutschen aus den Kreuzköpfen (und können nachgespannt werden), ohne dass die Stelen selbst auf Biegebruch gefährdet werden.

 

Bild 03:  Zur Führung zwischen Pfosten eignen sich auch Seile gemäß System 0040 als "einfache Bausätze", hier wurden Ringbolzen mit Verbundmörtel eingeklebt. Die Lösung ist preiswerter, die Belastung der Säulen bezüglich Biegebruch ist hier aber im Extremfall gräßer und vorab statisch zu klären. Für den Lastfall wird empfohlen, pro Drahtseil die halbe Bruchlast anzusetzen, das wäre hier eine Streckenlast von 1,75 Tonnen (7 x 250 kg). Sie kann nur aufgenommen werden, wenn die Säulen untereinander zu einem Block verbunden sind.

Für öffentliche Bereiche sind Ranknetze und Geländerfüllungen  aus Drahtseil nur bedingt geeignet, weil nur starke Seile und entsprechend massive Rahmenkonstruktionen der Vandalismus-Gefahr einigermaßen widerstehen. Es sind dann auch senkrechte Seile vorzuziehen, um dem Leitereffekt (Beklettern) vorzubeugen.

 

Bild 04: Terrassenabtrennung  im privaten Bereich. Auch hier wurden zur Führung der Seile (System 0040) Ringbolzen durch die "T"-förmigen Stahlprofile nebst Holzverblendung gesteckt und verschraubt.

Sichtschutzzaun mit Prachtwinden als Begrünung
Bild 00: Einjähr. Prachtwinden
Sichtschutzzaun mit Rebe
Bild 01: Rebe
Seilzug mit Wandösen und Rosen
Bild 04: Kletterrosen
Zaunbegrünung mit Bambus
Bild 02: Bambus

Bild 05/06: Vorhandene Geländer und Zäune aus Metall oder Holz eignen sich mit Begrünung vorzüglich als Sichtschutzzaun. Für besonders üppige Laubwalzen und zur "Schnellbegrünung" großer Flächen wird Schlingknöterich  verwendet, dann ist aber auch der Schnittaufwand entsprechend groß. Besonders dichte, dachziegelartige Begrünungen schafft die Pfeifenwinde.

 

Bild 07: Dieser grüne Sichtschutz wertet zugleich den gesamten Hauseingang auf. Wenn solche Starkschlinger jedoch ungebremst in Geländer und Zäune wachsen, ist meist mit Bauschäden zu rechnen - selbst eiserne Stäbe werden verbogen, mitunter ganze Geländer aus der Verankerung gerissen.

 

Bild 08: Dieser Zaun ist jeden Sommer über komplett eingewachsen, die Pfosten stehen als "grüne Buckel" hervor.

 

Bild 09: Starkschlinger schaffen einen üppigen Sichtschutz, sind aber für filigrane Gitterstrukturen aufgrund des starken Stammwachstums eigentlich nicht geeignet.

 

Bild 10: Für ganzjährig blickdichte Flächen ist vor allem Efeu geeignet, er lässt sich gut in Gitter einflechten. Aber auch andere Immergrüne kommen ggf. in Frage.

Sichtschutzzaun mit Reben
Bild 05: Weinrebe
Sichtschutz mit Begrünung durch Wildreben
Bild 06: Wildrebe
Grüner Sichtschutz mit Baumwürger
Bild 09: Baumwürger
Bierhopfen an einem Balkongeländer
Bild 12: Bierhopfen
Sichtschutzzaun mit Efeu
Bild 10: Efeu
Begrünung mit Hopfen als Sichtschutz
Bild 13: Hopfen

Bild 11: Metallgitter-Einhausung für einen Müllplatz. Schlingende Kletterpflanzen verkahlen oft stark in den unteren Bereichen, oft wird das aber durch einen sich oben stark auftürmenden und dann überhängenden Wuchs wieder etwas ausgeglichen.

 

Bild 12: Dieser Bierhopfen begrünt perfekt und dicht ein Balkongeländer.

 

Bild 13: Hopfen treibt sehr früh und kann dadurch bereits im zeitigen Frühjahr für einen beachtlichen Sichtschutz sorgen.

 

Bild 14: Oft sind die Herbstfärbungen von Kletterpflanzen auch sehr dekorativ.

 

Bild 15: Rankrahmen mit senkrecht gespannten Seilen analog zu Seilsystem 0060.

Sichtschutz mit Wildem Rankwein
Bild 14: Wilder Rankwein
Sichtschutzzaun aus Holz mit Hopfen
Bild 15: Hopfen Mitte Mai